Im Notfall

Rettungsdienst: 112

Zentrale Notaufnahme des St. Martinus-Hospitals: 02761 85-2188

Zentrale Notaufnahme des St. Josefs-Hospitals: 02723 606-0

Schließen
Terminvergabe Radiologie
Termin online buchen
Schließen
Kontakt

St. Martinus-Hospital
Tel. 02761 85-0

St. Josefs-Hospital
Tel. 02723 606-0

E-Mail: info@hospitalgesellschaft.de

 

Schließen
Schließen

Qualitäts- und Risikomanagement

Das Qualitätsmanagement wird durch eine Stabstelle der Geschäftsführung auf höchster Führungsebene koordiniert und organisiert.

  • Übersicht
  • Rückmeldemanagement
  • Zertifizierungen
  • Team

Was ist Qualitätsmanagement?

Das zentrale Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung.

Als erfolgreiches Unternehmen haben wir uns diesem Grundsatz verpflichtet und unser Qualitätsmanagement (QM) danach ausgerichtet. Die Strukturen des QMs leben von den Anforderungen der Patient:innen, deren Angehörigen und unserer Mitarbeitenden sowie wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Unsere tägliche Arbeit ist auf festgelegte Ziele ausgerichtet, bei der Planung und Umsetzung binden wir alle unsere Mitarbeiter:innen ein. Unser Bestreben ist es, Prozesse und Strukturen weiterzuentwickeln.

    Wir unterstützen die qualitätssichernden Maßnahmen über:

    • interne Überprüfungen
    • Teilnahme an externen Audits
    • Begleitung von Veränderungsprojekten
    • Koordination und Optimierung von Abläufen
    • Ermittlung von Risiken z.B. bezogen auf die Patient:innensicherheit
    • Erfassung und Auswertungen von Rückmeldungen (z.B. von Patienten:innen, Angehörigen, Zuweiser:innen)
    • Umsetzung eines strukturierten Beschwerdemanagements
    • aktuelle Informationen und eine definierte Kommunikationsstruktur

    Bestmögliche Qualität für Patient:innen – das ist für den GFO-Verbund ein wichtiges Ziel. Und gerade Krankenhäuser müssen sich strengen Qualitätskriterien stellen. Doch wie funktioniert das in der Praxis?

    Das zentrale Qualitätsmanagement der GFO unterstützt die einzelnen Krankenhäuser des Verbundes, z.B. in der Verbesserung der Betriebsabläufe. Von der Aufnahme bis zur Entlassung werden reibungslose Prozesse für die Patient:innen sichergestellt. Durch das Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 2015 wird die interne Organisation in allen Bereichen transparent und effizient gestaltet.

    Alle Beschäftigten der GFO Kliniken ziehen zum Wohle der Patient:innen an einem Strang und liefern bei ihrer täglichen Arbeit höchstmögliche Qualität. Die Sicherung und ständige Verbesserung von Qualitätsstandards erfordert engagierte Mitarbeitende. Die Weiterentwicklung unseres Unternehmens erreichen wir nur durch Unterstützung qualifizierter und engagierter Mitarbeitender. Diese werden in der GFO in die Gestaltung der Prozesse einbezogen.

    Die Qualitätspolitik der GFO wird von einer Unternehmenskultur mit christlichen Wurzeln und Werten getragen. Sie ist ausgerichtet auf ein ganzheitliches Verständnis, das eine leistungsfähige und wirtschaftliche Krankenhausversorgung und die Bedürfnisse der Patient:innen und der Mitarbeitenden verbindet.

    Was bedeutet das für Patient:innen?

    Wenn sich Patient:innen gut aufgehoben, versorgt und behandelt fühlen, dann ist das konkret erlebte Qualität. Daher sind die Erwartungen und Bedürfnisse der Patient:innen an ein Krankenhaus wesentlich. Das Qualitätsmanagement der GFO arbeitet ständig an Verbesserungsprozessen und daran, Probleme und Fehlerquellen zu erkennen und zu minimieren. 

    Patient:innen-Meinung ist gefragt!

    Die Meinung von Patient:innen ist der GFO wichtig. Nur so lässt sich aus Erfahrungen lernen. Daher gibt es in unseren Häusern Fragebögen, auf dem Sie Ihre Meinung mitteilen können. Diese können in die dafür vorgesehenen Briefkästen geworfen oder bei Stationsmitarbeitenden abgegeben werden. Darüber hinaus steht die Leitung des GFO-Qualitätsmanagements auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

    Was ist Risikomanagement?

    Risikomanagement ist die offene Auseinandersetzung mit möglichen Risiken und Fehlern, um Ihre Sicherheit zu fördern und zu gewährleisten.

    Klinisches Risikomanagement bedeutet für uns, aufmerksam gegenüber potenziellen Fehlerquellen zu sein. Durch unser strukturiertes Risikomanagement können wir Risiken frühzeitig erkennen und Maßnahmen einleiten, die Fehler und ihre Folgen verhindern können.

      Wesentliche Bausteine unseres Risikomanagements sind u.a.:

      • internes Meldesystem für Beinahezwischenfälle (CIRS)
      • medizinisch-pflegerische Behandlung auf evidenzbasierten medizinischen und pflegerischen Leitlinien
      • Notfalltrainings
      • Patientenidentifikationsarmbänder
      • Morbiditäts- & Mortalitätskonferenzen
      • Vorgaben zum Umgang mit Medikamenten (Anforderung, Lagerung, Verabreichung)
      • umfassendes Hygiene-/Geräte- und Gebäudemanagement mit ständigen Kontrollen

      Sie möchten uns Ihre Rückmeldung geben?

      Zertifizierungen & Auszeichnungen

      Bereits seit 2012 ist die Chest-Pain-Unit am St. Martinus-Hospital von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DKG) zertifiziert. 

      Zur Chest-Pain-Unit

       

       

      Die Frauenklinik des St. Martinus-Hospitals Olpe wurde im Mai 2004 nach DIN EN ISO 9001:2000 als Brustzentrum zertifiziert. Am 18. Januar 2005 erfolgte die Ernennung zum operativen Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe seitens des Ministeriums für Gesundheit, Familien, Frauen und Soziales in NRW.

      Zum Brustzentrum

       

      Das Darmzentrum Südwestfalen, ein Zusammenschluss von Kliniken des St. Martinus-Hospitals und des St. Josefs-Hospitals und den Instituten Pathologie und Strahlentherapie des Kreiskrankenhauses Gummersbach sowie niedergelassener Fachärzte und Psychoonkologen, wurde 2007 von der Deutschen Krebsgesellschaft erstzertifiziert.

      Zum Darmzentrum

      Das St. Martinus-Hospital in Olpe ist seit 2022 als einziges Krankenhaus im Kreis Olpe und der Region als regionales Traumazentrum für die Behandlung von schwerstverletzten Patientinnen und Patienten zertifiziert. 

      Zum Traumazentrum

      Leitung zentrales Qualitäts- und Risikomanagement

      • Jennifer Benner

        Leitung zentrales Qualitäts- und Risikomanagement (Geschäftsbereich Krankenhäuser)
        Leitung zentrale Dokumentationsabteilung

      Qualitäts- und Risikomanagement

      GFO Kliniken Südwestfalen