Im Notfall

Rettungsdienst: 112

Zentrale Notaufnahme des St. Martinus-Hospitals: 02761 85-2188

Zentrale Notaufnahme des St. Josefs-Hospitals: 02723 606-0

Schließen
Für Zuweiser

Hier geht's zum Formular für zuweisende Ärztinnen und Ärzte

Patient:innen online vorstellen
Schließen
Kontakt

St. Martinus-Hospital
Tel. 02761 85-0

St. Josefs-Hospital
Tel. 02723 606-0

E-Mail: info@hospitalgesellschaft.de

 

Schließen
Schließen

Institut für Radiologie & Nuklearmedizin

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Instituts für Radiologie und Nuklearmedizin umfassen Kernspintomographie (MRT), Computertomographie (CT), Röntgenuntersuchungen, Angiographie, Mammographie, Nuklearmedizin, Durchleuchtung und Ultraschall. Neben den stationären Patient:innen werden im Bereich MRT, CT, Röntgen, Mammographie und Nuklearmedizin ebenfalls ambulante Patient:innen in unseren MVZ untersucht. 

  • Übersicht
  • Schwerpunkte
  • Team
  • Kontakt
  • Aktuelles

Auf der Höhe der Zeit

Das Institut für Radiologie und Nuklearmedizin an den GFO Kliniken Südwestfalen

Das Institut für Radiologie ist Kooperationspartner des zertifizierten Brustzentrums im Hause. Neben unserer umfassenden Brustdiagnostik bestehend aus digitalen Röntgenmammographien, Kernspinmammographien und Ultraschall bieten wir eine Vielzahl weiterer Untersuchungen an.  Die Radiologie ist zudem Teil des zertifizierten Gefäßzentrums und des Darmzentrums am St. Martinus-Hospital in Olpe. Des Weiteren ist die Radiologie seit 2022 Teil des Traumazentrums Köln und somit für die Behandlung von schwerstverletzten Patient:innen zertifiziert. 

Diagnose und Therapie

Diese Untersuchungen sind in der Radiologie der GFO Kliniken Südwestfalen möglich

Das Institut für Radiologie und Nuklearmedizin verfügt über zwei Computertomographen (CT), zwei Kernspintomographen (MRT) und ein Farbdopplerultraschallgerät. Neben der diagnostischen Untersuchung aller Körperregionen führen unsere Medizinischen Technolog:innen für Radiologie am Radiologischen Institut auch interventionelle diagnostische und therapeutische Eingriffe durch.

  • Anfertigung von Schnittbildern mittels 16-Zeilen-Computertomograph (CT) im St. Martinus-Hospital Olpe und Mehrzeilen-Computertomograph im St. Josefs-Hospital Lennestadt
  • Anfertigung von Schnittbildern mittels 1,5 Tesla Magnetresonanz-Tomographen (MRT) 
  • Kontrastmittelaufnahmestudien (Perfusionsmessung)
  • dreidimensionale Rekonstruktionen
  • virtuelle Untersuchungen
  • Gefäßdarstellungen (CT-, MR-Angiographien) 
  • Schnittbilduntersuchungen mittels hochauflösendem Farbdoppler-Ultraschallgerät

  • Darstellung aller Körpergefäße mithilfe des Angiographie-Gerätes
  • nichtinvasive Eingriffe wie das Aufdehnen (Dilatation) und das Einbringen von Gefäßstützen (Stents) 
  • selektive Katheterthrombolysen, Embolisationen und perkutane Thrombektomien
  • Untersuchung und Behandlung von Shunts
  • CT-gesteuerte Eingriffe wie Biopsien zur Gewebegewinnung, Drainagen und Wurzelinfiltrationen (PRT) zur Schmerzbehandlung   
  • bildgebend gesteuerte Hochfrequenzbehandlungen (HITT) und Chemoembolisationen bei der Behandlung von Tumoren

Die Radiologie ist von der DeGIR als Ausbildungsstätte für interventionelle Radiologie (Module A und C) qualifiziert.

  • Untersuchungen der Mamma
    • digitale Vollfeldmammographie
    • Vorsorgeuntersuchungen der Mamma
    • onkologische Nachsorgeuntersuchungen
    • obligate Doppelbefundung von Mammographien
    • Zieltubuskompressionsaufnahmen
    • Mikrofokusaufnahmen
    • Galaktographie
    • Mammasonographie
    • Kernspintomographie der Mamma (MRT)
  • gewebeschonende Punktionstechniken zur Untersuchung unklarer Befunde der Brust wie:
    • bildgebungsgesteuerte präoperative Drahtlokalisationen (Ultraschall, Mammographie, MRT)
    • bildgesteuerte Feinnadelaspiration
    • Pneumozystographie
    • stereotaktische Jetbiopsie
    • stereotaktische oder MRT-gesteuerte Mammotome-Vakuumbiopsie
  • nuklearmedizinische Untersuchungen bei Brustkrebs
    • Wächter-Lymphknoten-Szintigraphie
    • Ganzkörperknochenszintigraphie

Folgende Untersuchungen werden mit einer zeitgemäßen Doppelkopf-SPECT Kamera durchgeführt:

  • Myokardszintigraphie mit ergometrischer oder medikamentöser Belastung
  • Knochenszintigraphie
  • Schilddrüsenszintigraphie
  • Lungenperfusionsszintigraphie
  • seitengetrennte Nierenfunktionsszintigraphie
  • Hepato-Biliäre Szintigraphie
  • Blutungsquellensuche durch Erythrozytenmarkierung
  • Sentinel-Node Szintigraphie (Wächterlymphknoten)

Ambulante Leistungen im Bereich der Radiologie (MRT/CT/Röntgen) bieten die MVZ-Praxen für Radiologie im St. Martinus-Hospital und im St. Josefs-Hospital. Darüber hinaus bietet die Praxis für Mammografie kurative Mammografien zur Brustkrebs-Früherkennung an.

Chefarzt

  • Dr. med Michael Mansour, MHBA, EBIR

    Facharzt für Radiologie

    Schwerpunkt: Kinderradiologie

    Leiter Zentrum für muskuloskelettale Radiologie (DRG)

    Leiter Ausbildungszentrum für Interventionelle Radiologie (DeGIR/ DRG)
     

Leitender Oberarzt

  • Standard Platzhalterbild
    Dr. med. Björn Hendrik Gemein, MHBA

    Facharzt für Diagnostische Radiologie

    Zertifizierter Interventioneller Radiologe der DeGIR (Stufe 2, Module A-D)

    Zertifizierter Kardiovaskulärer Radiologe der DRG (Q1 Herz-CT/-MRT)

    Spezialzertifizierung mpMR-Prostatographie (Stufe Q2)

    Zertifiziertung Management in der Radiologie

    Zusatzbezeichnung: Medizinische Informatik

     

Oberärzt:innen

  • Anan Almasri

    Facharzt für Radiologie

  • Standard Platzhalterbild
    Ilka Biederbeck-Monaca

    Fachärztin für Radiologie

  • Standard Platzhalterbild
    Carsten Bolm

    Sektionsleiter Ambulante Radiologie

    Facharzt für Radiologie

  • Dr. med. Simone Drießen-Vonberg

    Fachärztin für Radiologie

  • Standard Platzhalterbild
    Heike Hebborn

    Fachärztin für Radiologie

  • Dr. med. Stefan Lerch

    Sektionsleiter Nuklearmedizin

    Facharzt für Nuklearmedizin

    Fachkunde Röntgen und CT

     

     

  • Wiebke Nöthen

    Standortleitung Radiologie Lennestadt

    Fachärztin für Radiologie

  • Standard Platzhalterbild
    Dr. med. Verena Risse

    Standortleitung Radiologie Olpe

    Fachärztin für Diagnostische Radiologie

So erreichen Sie uns

Institut für Radiologie/Nuklearmedizin
St. Martinus-Hospital
Haupteingang Ebene 0
Chefarzt Dr. med. Michael Mansour, MHBA, EBIR
Hospitalweg 6
57462 Olpe

Terminvergabe

Radiologische Praxis: Tel. 02761 85-2185
Terminvergabe-Radiologie@hospitalgesellschaft.de

Privatambulanz: Tel. 02761 85-2166
Privatambulanz@hospitalgesellschaft.de


Mammografie: terminvergabe-mammographie@hospitalgesellschaft.de

Sprechzeiten

Montag - Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Montag - Mittwoch:
bis 20.00Uhr nach Vereinbarung (MRT-Spätambulanz)

Sekretariat

Neuigkeiten des Instituts für Radiologie

29.06.2023#Radiologie GFO Kliniken Südwestfalen
Neu ab Juli: MRT-Spätambulanz - Termine online buchen

MRT-Termin gesucht? So einfach geht's im St. Martinus-Hospital Olpe.

08.12.2023#Brustzentrum Siegen-Olpe#Radiologie GFO Kliniken Südwestfalen
Das Wohl der Frauen stets im Blick

GFO Kliniken Südwestfalen weiten Mammografie-Angebot in Olpe aus - diese…